Ines Trede, Prof. Dr.

Prof. Dr. Ines Trede

Ines Trede è titolare di un dottorato in scienze umane e sanitarie, (Master of Science M Sc in formazione professionale, DAS in valutazione, infermiera) e dal 1998 si occupa di progetti di valutazione e di sviluppo, inoltre è docente nella formazione professionale superiore. Dal 2010 conduce alla SUFFP uno studio nazionale longitudinale in cooperazione con OdLSanté e gestisce progetti sul fabbisogno di personale qualificato e sui bisogni della formazione, nonché sull’evoluzione della formazione professionale superiore. Dal 01.01.2017, lei è responsabile dell‘Osservatorio svizzero per la formazione professionale OBS SUFFP.

Esperienza professionale
  • Seit 2017: Leiterin des Schweizerischen Observatoriums für die Berufsbildung OBS EHB, Eidgenössische Hochschule für Berufsbildung EHB
  • 2010-2016: Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Senior Reseracher, Projektleitung «Laufbahnentscheidungen von Fachfrauen/männer Gesundheit», Eidgenössisches Hochschulinstitut für Berufsbildung EHB
  • 2006-2010: Freiberufliche Tätigkeit bei diversen Bildungsorganisationen für Unterrichtstätigkeit, Evaluation, Projektbegleitung, U.a. SBK Bildungszentrum Zürich; Fachhochschule Nordwestschweiz; PlusPunkt AG Olten; Schutz und Rettung Zürich, Schweizer Institut für Rettungsmedizin, SPZ Nottwil, Universität Bern
  • 1998-2005: Programmleiterin, Evaluation und Schulentwicklung, EMERGENCY Schulungszentrum AG, Zofingen
  • 1999-2002: Leiterin Bildung, Aufbau der modularisierten Höheren Fachausbildung für Pflegeberufe, Unterrichtstätigkeit, SBK Bildungszentrum, Zürich
  • 1991-1998: Tätigkeit als diplomierte Krankenschwester in Deutschland und der Schweiz in diversen Gesundheitsinstitutionen
Formazione
  • 2011-2015:  Doktorat an der Universität Bremen, Institut für Public Health und Pflegeforschung
  • 2007-2010: Teilzeit-Studium Master of Science in Berufsbildung am EHB, Zollikofen
  • 2006-2007: Teleakademie Fachhochschule Furtwangen, Deutschland. Lehrgang „Expertin für neue Lerntechnologien“
  • 2003-2005: Nachdiplomstudium Evaluation, Universität Bern
  • 1993-1997: Evangelische Fachhochschule, Darmstadt, Deutschland. Studium der Pflegewissenschaft; Auslandssemester in Oulu, Finnland
  • 1988-1991: Diplomausbildung in Krankenpflege, St. Katharinen-Krankenhaus, Frankfurt am Main, Deutschland
Esperienza d'insegnamento
  • 2006-2010: Dozentin für Pflegeforschung und Evidence based nursing (EBN)bei PlusPunkt AG, Olten, SBK Bildungszentrum Zürich und Stiftung Amalie Widmer, Horgen
  • 2006-2010: Dozentin für Qualitätsmanagement an der Universität Bern. Konzeption von eLearning-Seminaren am SBK Bildungszentrum, Zürich
  • 1999-2002: Dozentin für Pflegeforschung und Evidence based nursing, SBK Bildungszentrum, Zürich
Aree di expertise
  • Projektleitung „Laufbahnentscheidungen von Fachfrauen/männer Gesundheit“. Nationales Projekt von EHB und OdASanté
  • Projekt/Masterarbeit „Einflussfaktoren auf die Berufs- und Bildungswahl von Fachangestellten Gesundheit an der Nahtstelle zwischen Sekundar- und Tertiärstufe“ in Zusammenarbeit mit der Gesundheits- und Fürsorgedirektion Bern
Progetti
Pubblicazioni
Transfer nella pratica
Presentazioni